Schlagwort-Archive: Frauenrollen

SF142 – Death Proof (feat. Marie)

avatar
Paula
Stuntfrau
avatar
Daniel
peinlicher Schauspieler
avatar
Marie
wurde gezwungen, den Film zu sehen

No worries, Mate. I’ve got it all worked out

Zwischen, Spotflix und Proust, zwischen Manchester und Frankfurt treffen wir uns Barfuß mit Marie zum Nachos essen. In einem Diptychon über männliche Verhaltensmuster von Frauen und Frauen in einer männlichen Perspektive sehen wir den Mal Gaze nach und nach verschwinden. Wir haben Death Proof mit Tarantinos Stimme besprochen und wir fanden: Exploitation, peinliches Schauspiel, Bullits Auto, The Rock als Beleuchtungstechniker und ein Gedicht als Trigger. Warum mussten so viele Frauen sterben?

SF130 – Notorious (Hitchcock-Reihe)

avatar
Paula
... hat kein Alkoholproblem
avatar
Daniel
... trägt keine perfekten Anzüge
avatar
Merlin
... schreibt keine Memos

Say it again, it keeps me awake

Wir gelen uns die Haare hoch wie Christiano Ronaldo, ziehen uns die perfekt sitzende Anzüge an und exhumieren Harrison Ford, während wir Proust hinterherlaufen. Wo war denn der Daniel? In einem Cagefight mit Shia La Beouf um diese großen DVDs entdeckte er Manic Pixie Dream Bergman, während Paula als engste Vertraute von Hitch vom FBI beschattet wurde, als sie sich mit Arsen gegen den McGuffin immunisierte. Der Spätfilm hat Notorious gesehen. Spoiler: Wir hassen den Film nicht so sehr wie Hitch und Selznick sich hassten. Als Mata Haris Silhouette über der Party dräute, kam ein Memo von Merlin. Er warf uns vor, dass wir in diesem Zwischenkriegsfilm zwar die riesige Kaffeetasse sahen, aber Hitchs Cameo verpassten. Dies ist ein Podcast über das Podcastmachen, in dem wir uns überhastet  in eine passive Frau mit einem Alkoholproblem verlieben, sodass trotz aller Ambivalenz im Leitmotiv aus Nazis kosmopolitische Rauschgifthändler und aus Uran Drogen wurden. So ein Kindergarten. Gewitter!

Im Intro haben wir das Sample “Althouger-E3” von visual verwendet.