Schlagwort-Archive: Film Noir

SF221 – Dark City vs. The Matrix (mit Yugen)

avatar
Daniel
träumt
avatar
Yugen
wacht auf
avatar
Kamil
spielt Klavier

“It’s like I’ve just been dreaming this life.” vs. “Have you ever had a dream, Neo, that you seemed so sure it was real?”

Während meines Studiums war Matrix das große Ding. Doch wer richtig cool sein wollte, wusste: Dark City hat das alles schon vorher gemach. Grund genug, dass Yugen und ich uns in ein episches Battle begeben, um ein für alle Mal zu klären, welches der bessere Film ist. Dabei landen wir beim Existenzialismus, beim Film Noir, beim Deutschen Expressionismus und über einen Umweg der Filmographie der Wachowskis bei der Frage, ob Regisseur*innen irgendwann ihr Mojo verlieren. Nehmt die rote Pille und habt schöne Träume!

SF176 – Katzenmenschen (Horrorctober feat. Kati)

avatar
Daniel
mag den Spannungsaufbau
avatar
Kati
mag das Ende
avatar
Kamil
spielt Klavier

Ein Spätfilm-Telegramm zum Horrorctober

In der zweiten Runde des diesjährigen Horrormonats begeben sich Daniel und Gästin Kati in die 50er auf die Suche nach Katzenmenschen. Wir sprechen über psychologischen Horror, den Spannungsaufbau in Jacques Tourneurs Film, über Sex, den Mythos der Katzenmenschen, die langen Schatten des Film Noirs und einen unangenehmen Psychiater.