SF253 – Trans*-Narrative in der Geschichte des Films (mit Clara)

avatar
Daniel
lernt viel
avatar
Clara
wird nicht schwindelig von Gravity
avatar
Kamil
spielt Klavier
avatar
Christiane
macht "Werbung"

Open-Mic mit Clara von der Lili-Elbe-Bibliothek

Clara war zu Gast um mir von den Trans*-Narrativen zu erzählen, die sich durch die Filmgeschichte ziehen. Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen, mit ihr auch “Die Rezension hat einen Punkt” und “Entweder/Oder” zu spielen. Proust wurde selbstverständlich auch wieder besucht. Dabei erfuhr ich, was das Besondere an Spaceporn ist, wir sprachen unter anderem über die Vor- und Nachteile von Musicals und ich musste einsehen, dass Frankfurt keine Metropole ist. Rot, auf alle Fälle Rot!

 

 

SF252 – Black Swan (Tanz aus dem Mai mit Anne)

avatar
Daniel
tanzt
avatar
Anne
sieht sich im Spiegel
avatar
Kamil
spielt Klavier
avatar
Christiane
macht "Werbung"

Perfection is not just about control. It’s also about letting go.

Mit Anne vom Klassikerfaible tanzte ich aus dem Mai heraus. Wir sprachen über Black Swan. Es geht um Ballett (obviously), Perfektion, Dualität, Spiegel, eine komplizierte Mutter-Tochter-Beziehung, sexuelles Erwachen und psychische Krankheiten. Wir sprechen über die Geschichte von Schwanensee genauso wie über Bodyhorror und tanzen lächelnd den Schmerz davon.