SF14 – Heat – Podwichteln

Here we go!

Wichtel 1-3 verfolgen Al Pacino und Robert de Nino auf einer Verfolgungsjagd durch L.A. Während dieser spannenden Jagd unterhalten Sie sich über Michael Mann und seine Versuche diesen Epos auf die Leinwände zu bringen, die Einordnung von Heat in die jetzige Zeit und ob solche Geschichten überhaupt noch in diese unsere Zeit passen.

Eckdaten

Regisseur: Michael Mann
Drehbuch: Michael Mann
Schauspieler: Al Pacino, Robert de Nino, Val Kilmer, Natalie Portman, Danny Trejo

Andere Filme von Michael Mann:
1992: Der letzte Mohikaner
1995: Heat
2004: Collateral
2006: Miami Vice
2009: Public Enemies

Budget: 60 Millionen $
Erscheinungsjahr: 1995
Genre: Copmovie

Entstehungsgeschichte des Films

Das Drehbuch wurde inspiriert von einem Fall des Polizisten (mittlerweile TV-Produzent und Autor) Charles Fredrick Adamson und dem Verbrecher Neil McCauley. Bevor es jedoch für Heat genutzt worden ist, wurden etwa 40% des Drehbuchs von Mann bereits 1989 unter dem Titel Showdown in L.A verfilmt.
Viele der Schlüsselszenen aus Heat basieren auf tatsächlichen Erlebnissen McCauleys, so unter Anderem die berühmte Restaurantszene und der abgebrochene Einbruch.
Ein großer Martketingfaktor war außerdem das lang ersehnte Aufeinandertreffen on Al Pacino und Robert Deniro, da diese zwar jeweils in der Parte II mitspielten, jedoch keine gemeinsamen Szenen hatten.
Die Vorgehensweise von McCauleys Gruppe im Film war außerdem die Inspiration für viele reale Verbrechen.
So wurde 2003 ein Geldtransporter in Columbien mit der Vorgehensweise aus der Eröffnungszene des Filmes überfallen, selbe Methode wurde 2005 auch in Südaftika angewendet.

Sind Copfilme noch in?

Während der Filmbesprechung haben sich die Wichtel die Frage gestellt, ob das Grenre der Copmovies eigentlich noch modern ist.
Hat jedes Jahrzehnt sein bestimmtes Hauptgenre? Wohin sind die guten Copmovies in den 2000ern verschwunden?
Leben wir jetzt im Zeitalter der Comicverfilmungen?
Die Wichtel waren sich einig, dass die Copmovies nach 1999 fast vollkommen verschwunden sind und durch Comicverfilmungen ersetzt worden sind. Dies sei unter Anderem der fortschreitenden Tricktechnik und den neueren Sehgewohnheiten (schnellere, härtere Schnitte) geschuldet.

Auszeichnungen & Rezeptionen

Der Film wird allgemein sehr positiv aufgenommen und überschwänglich gefeiert.

„Gewaltige Straßenschießereien, große Mimik und eine  nervenzerreißende Geschichte lassen diesen Film aus der plumpen  Hollywoodballerei herausstechen. Neben erwähnter Feuerkraft, erlaubt der  Film auch einen Einblick in die persönlichen Lebensumstände der beiden  Rivalen und zeigt zwei moralisch so unterschiedlich und doch zugleich  seelenverwandte Charaktere, von denen man am Ende nicht mehr weiß, wer  gut und wer böse ist. […] Ein Actionfilm für Erwachsene, der zu den  besten seines Genres gehört.“

Mojoba

Saturn Award: Nominierungen für Val Kilmer und als Bester Actionfilm
MTV Movie Award: Nominierung für Val Kilmer
Chicago Film Critics Association Award: Nominiert als Bester Film
YoungStar Award: Nominierung für Natalie Portman
Cinema Audio Society Award: Nominierung für den Tonschnitt

Bewertungen

Wichtel 1:95 /100
Wichtel 2: 85/100
Wichtel 3: 45/100

Lesenswert

7 Gedanken zu „SF14 – Heat – Podwichteln

  1. Pingback: SF14 – Heat – Podwichteln | Privatsprache

    1. Daniel Artikelautor

      Obwohl ich die DVD auch in meiner Sammlung stehen habe, bin ich mit dem Film nie so wirklich warm geworden. Er war mir immer einwenig zu sperrig…

      Antworten
  2. Raffi

    Nachdem ich den Podcast jetzt gehört habe, muss ich auch schon sagen, dass ich angesichts der Besprechung etwas schockiert bin.
    Ich hatte eine liebevolle Würdigung dieses Werkes erwartet und habe eine lustlose Herabwürdigung bekommen, die für mich vollkommen unverständlich ist. Sorry, nix gegen Euch 😀

    Das war die erste Folge von eurem Podcast die ich gehört habe, und bevor ich jetzt weiterhöre müsste ich eins wissen: Ihr habt “Heat” und andere Film ständig immer etwas abfällig als “alt” bezeichnet und mit dem aktuellen Kino verglichen, womit ich überhaupt nicht klar komme. Ist mir in einem Filmpodcast auch noch nie so untergekommen, dass man einen bahnbrechenden Film wie “Heat” als alt bezeichnet. Zu meiner Frage: kommt das öfters in eurem Podcast vor?

    Antworten
    1. Daniel Artikelautor

      Da dir das Konzept des Podwichtelns anscheinend nichts sagt: Diese Folge stammt nicht von Paula und mir sondern von den Jungs von der Serienabfertigung. Höre dir erst einmal irgendeine der anderen 23 Folgen an, dann kannst du uns bewundern… 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *