Schlagwort-Archive: Prinzessin Mononoke

SF267 – Warum Prinzessin Mononoke ein schlechter Film ist (mit Chris)

avatar
Daniel
zitiert den Film Crit Hulk
avatar
Chris
leidet unter Daniels Spielen
avatar
Kamil
spielt Klavier
avatar
Jan
macht "Werbung"

Open-Mic mit Chris von Cinelog

Chris vom Cinelog-Pocast war mal wieder da. Wir guckten in unsere Podcatcher, sprachen nicht über Scorsese und errieten keine Filmzitate. Dafür gab es das Film-Schätz-Quiz und ihr erfahrt, dass Daniel keine Ahnung von X-Men hat. Ungewöhnlich ernst für eine Vorgeplänkel-Folge wird es, wenn Daniel die vier Standard-Tropes von Vergewaltigungen in Filmen vorträgt. Nachdem Proust besucht wurde, wird aber wieder viel gelacht und noch mehr geflucht, wenn wir das neue Spiel „Warum ist das ein schlechter Film?“ spielen.

Hier der Text vom Film Crit Hulk: https://birthmoviesdeath.com/2014/04/29/can-hulk-complain-about-game-of-thrones-rape-scene-yet

 

Scorsese, Spider-Man, Film Crit Hulk, Vergewaltigung, Spider-Man, Prinzessin Mononoke, Odyssee 2001, Drive

SF72 – Nausicaä aus dem Tal der Winde

avatar
Paula
Aggro-Braut
avatar
Daniel
Messiahs-Typ

Sind wir Menschen ein untergehender Stamm?

Fremd im Schwabenland begab sich der Spätfilm wie Meister Yupa auf die Suche nach der Auserwählten aus dem Magazin Animage. Auf der Suche nach dieser Aggro-Braut, die voll der Messiahs-Typ ist, kämpften wir gegen Ohmus, lauschten 80er-Synthie-Mukke und retteten hässliche und gefährliche Tiere. Demütig blickten wir im gerechten Zorn einer starken Frau auf der Suche nach ihrer Hose unter den Rock. Dabei fanden wir heraus, worum es wirklich geht: dass nicht alles ein Remix ist, sondern es auch wirklich originelle Imagination gibt und dass nicht jedes Spiegelbild von Zandra, äh, Nausicaä gleich ihr Deuteragonist ist. No Cuts! Jäh!

Weiterlesen