Schlagwort-Archive: 2020s

SF326 – Everything Everywhere All at Once (mit Tabu)

avatar
Daniel
existentialiert
avatar
Tabu
hat Hot-Dog-Finger
avatar
Kamil
spielt Klavier
avatar
Benjamin
macht "Werbung"


Tabu hatte Redebedarf über Hot-Dog-Finger, Steine, Bagels und Wackelaugen

Tabu und ich widmen uns einem fast schon zu neuen Film für den Spätfilm. Aber Everything Everywhere All at Once hat so viel Welle gemacht, dass man ihn vielleicht schon jetzt als Klassiker bezeichnen kann. Entsprechend tauchen wir noch einmal ins Jahr 2022 ein um Genres im Mulitversum zu erkunden. Irgendwo zwischen Nihilismus und Existentialismus entdecken wir eine Mutter-Tochter-Beziehung, Rassisumus im Kapitalismus, Absurdität und ganz viel Liebe. Also Mutter des Jahres werden wir nicht.

 

 

 

 

SF325 – Die besten Filmentdeckungen 2023 (mit Christiane und Jan)

avatar
Daniel
macht Sommerurlaub
avatar
Christiane
tanzt im Kino
avatar
Jan
sieht die letzte Vorstellung
avatar
Kamil
spielt Klavier
avatar
Stefan
macht "Werbung"


Welche tollen (und schlechten) Filme wir 2023 zum ersten Mal gesehen haben

Wie jedes Jahr habe ich Christiane und einen weiteren Gast (diesmal Jan, der zusammen mit Christiane die Wendeltreppe ins Nichts macht) eingeladen. Erneut gibt es nicht einfach eine weitere Liste der besten Filme 2023. Stattdessen sprechen wir über die besten Filme, die wir 2023 zum ersten Mal gesehen haben, unabhängig davon, wann sie veröffentlicht wurden. Natürlich steigen wir auch wieder in die tiefsten Tiefen hinab: wir schimpfen und lachen über die schrecklichsten Filme.