SF289 – Romeo + Juliet (mit Christoph)

avatar
Daniel
guckt durchs Aquarium
avatar
Christoph
hat schon viele harte Winter gesehen
avatar
Stephan
macht "Werbung"
avatar
Kamil
spielt Klavier


Under love’s heavy burden do I sink

Christoph vom Sneakpod war wieder da und sprach mit mir über die ultimative 90er-Verfilmung von Romeo und Julia. Es geht natürlich um Liebe, um die Frage, ob Leo je besser aussah und um den Stil zwischen Postmoderne und Nazarenertum. Wir fragen, ob das Schauspiel gut oder schlecht ist und warum der Film eigentlich in Mittelamerika spielt. Ist der Liebestod nur ein billiger Ausweg oder wirklich romantisch? Und was sagen eigentlich die Sons of Anarchy dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.