Die 17 besten Podcastfolgen des Jahres 2017 #Podcastliebe

Ich schulde euch noch eine Liste mit ganz viel #Podcastliebe! Schon 2015 und 2016 habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die besten Folgen des Jahres zu küren. Auch dieses Jahr habe ich aus meinen 133 Abos (mitlerweile sind es 139) 17 Podperlen ausgesucht. Bereits vor zwei Wochen ernannte ich hier übrigens die 17 besten Filmpodcasts 2017. Denn:

In den vergangenen beiden Jahren war die Liste der besten Podcasts aus irgendeinem mir nicht ersichtlichen Grund immer sehr Filmpodcastlastig. Daher habe ich das dieses Jahr getrennt: Filmpodcasts und der ganze Rest. Beginnen möchte ich heute mit den lieben Menschen die über gute (oder weniger gute) Filme sprechen.

Doch nun will ich nicht länger rumtrödeln. Hier kommen die 17 besten Podcast-Folgen des Jahres 2017:

Klatschen

Platz 17 – Troja Alert: TRO035 – Trojanischer Krieg 3 – Achill the Avenger im Dialog

Beginnen möchte ich die Liste mit einer Trilogie der Comebacks. Und den Anfang macht der Troja Alert. Im April stellte hier Stefan Daniel endlich wieder die Frage, die wir alle hören wollen: Worum geht’s wirklich? Es ging weiter um den trojanischen Krieg. Leider endete das Comeback auch mit dieser einen Folge wieder. Ich freue mich schon auf die diesjährige Folge Troja Alert. 😉

Platz 16 – Wir. Müssen Reden: WMR110 – Troll oder Nazi?

Das zweite Comeback legte der Podcast hin, den ich am längsten höre. Comeback? Wir. Müssen Reden war eigentlich nie weg. Und doch brauchten Max und Michi ein bisschen, bis sie sich nach Max’ Umzug in die USA und seiner Vaterschaft wieder richtig eingegroovt hatten. 2017 war das Jahr, in dem sie das schafften. Regelmäßig versorgten sie uns mit ihrer gewohnt spannenden und Gedanken-anregenden Sicht auf die Welt. Meistens ging es dabei um ein Thema, das uns alle dieses Jahr umgetrieben hat: Trump. Und WMR110 möchte ich stellvertretend auswählen, als ein sehr hörenswertes Gespräch.

Trump

Platz 15 – Leitmotiv 033: Über eine neue Diskussionskultur, Hamburg und London, Salz im Kaffee und Gedichte – mit Kübra Gümüşay

Auf Platz 15 liefert Leitmotiv das dritte Comeback. Ich wusste gar nicht, wie sehr ich Caspars großes Talent, Interviews zu führen, vermisst hatte, bis er im September wieder da war. Die Gesprächspartnerin war in den klassischen 90 Minuten Kübra Gümüşay und es ging wie üblich einmal um alles. Daher hätte der Cast ruhig doppelt so lange dauern können. Schön!

Platz 14 – Aufwachen!: A!200 – Guten Morgen, Sigmund

Nach drei Comebacks nun zu einem Jubiläum. Tilo und Stefan gucken normalerweise Nachrichten und sprechen dann sowohl über Politik als auch über die Medien, in denen diese präsentiert wird. Ich muss gestehen, ich ärgere mich oft über die starken Meinungen der beiden. Allerdings ist mein Ärger immer auf hohem Niveau, was ich als sehr willkommene Herausforderung meines Weltbildes ansehe. Manchmal sprechen Stefan und Tilo auch nicht über Journalisten sondern mit ihnen und dann wird es oft besonders spannend. So in im Mai, als sie einen ihrer Lieblingsfeinde, den ehemaligen BR-Chefredakteur Sigmund Gottlieb eingeladen hatten.

Nudging

Platz 13 – Sascha Lobo – Der SPIEGEL ONLINE Debatten-Podcast: Nudging: Du willst es doch auch. Oder?

Bleiben wir noch etwas bei Medienreflektion: Nach dem Erfolg vom großartigen The Daily der New York Times versuchen auch die deutschen Medienhäuser in die iTunes-Podcast-Charts vorzudringen. Das ist mal mehr mal weniger gut. Meist interessiert es mich nicht. Aber als Sascha Lobo zum Mikrofon griff, wurde ich aufmerksam. Ich mag Lobo ungemein, weil er stets unglaublich intelligent reflektierte Beiträge abgibt. Zudem ist das Konzept dieses Casts noch etwas ganz besonderes. “Never read the comments” gehört zum Allgemeinwissen im Internet. Aber Sascha macht genau das. Er liest die Kommentare zu seinen Kolumnen und geht auf die Gegenargumente ein. So auch im Oktober, als Richard Thaler den Wirtschafts-Nobelpreis für das Konzept des Nudgings bekam.

Platz 12 – Anerzählt: Sure 4:75

Jetzt komme ich zu einem Block von fünf Podcast-Folgen, die etwas machen, was ich an diesem Medium besonders liebe. Sie legen dir ein ganz spezielles Thema dar, von dem du vorher vielleicht noch gar nicht wusstest, dass es dich interessiert. Das machen sie aber so spannend, dass du beim Einkaufen den Schritt verlangsamst, beim Wäschesortieren eine Pause einlegst oder die Bahnhaltestelle verpasst. Dies ist die Spezialität des Anerzählers – an jedem einzelnen Tag rund um eine andere Zahl. Im Juli, in Folge 475 hat Dirk aber sein Meisterstück hingelegt, als er in unter 10 Minuten anhand der Sure 4:75 mehr Infos zum Thema Islam und Terrorismus lieferte als so manche Tageszeitung das in zehn Jahren geschafft hat.

Picasso

Platz 11 – Das E&U-Gespräch: Folge 033 – „Der nackte Affe“ & „Aboutness“ der modernen Kunst

Was macht ein Ding zu einem Kunstwerk? Das ist für mich eine der spannendsten philosophischen Fragen, die es gibt. Hier im Spätfilm komme ich darauf immer wieder zurück. Zum Beispiel (shameless Self Plug) als ich mit Arne über David Lynchs Eraserhead sprach. Einen ganz großartigen Beitrag zur Beantwortung dieser Frage lieferten Benjamin und Markus im Februar, als sie in einer Folge einen Bogen spannten von malenden Tieren über die Frage, was den Mensch zum Menschen macht, bis hin jener, wodurch etwas zum Kunstwerk wird. Entschuldigt den Wortwitz: Aber das ist große Kunst!
Betreten wir die Top 10!

Platz 10 – Zeitsprung: ZS89: Seelenkonskription – die Anfänge der modernen Volkszählungen

Und jetzt wird es wunderbar nerdig. Habt ihr euch schon einmal Gedanken gemacht, woher die Hausnummern kommen? Ich auch nicht.
¯\_(ツ)_/¯
Aber die Historiker Daniel und Richard haben das im Juni gemacht. Und damit haben sie etwas geschafft, wofür ich Podcasts ebenfalls liebe: Ich kannte nach dem Hören einen Fakt ganz genau, über dessen Existenz ich mir zuvor nicht einmal bewusst war.

Malcom X

Platz 9 – Americana für Euch: Black Panther Party, MLK Jr., and Malcolm X

Platz 9 wiederum ist das genaue Gegenteil: Über die amerikanische Bürgerrechtsbewegung habe ich meine Abiturprüfung in Englisch geschrieben. Auch wenn diese Prüfung schon ein paar Jahre zurückliegt, dachte ich, dass ich mich in dem Thema gut auskenne. Doch Travis brachte mir in weniger als 84 Minuten mehr dazu bei, als es die Schule je konnte.

Platz 8 – Forschergeist: FG050 Duft und Riechen

Dieser Block über besonderes Wissen wird abgeschlossen durch eine ganz besondere Folge. Im November hatte Tim den Biologen und Mediziner Hanns Hatt zu Gast. Es war eine Episode, die ich in meiner Playlist immer weiter nach unten schob. Riechen? Was soll es da so spannendes zu berichten geben, dass man dafür über 2:40 Stunden braucht? Oh Boy, hatte ich mich geirrt!

Destroy

Platz 7 –  Soziopod #050: Gewalt Reloaded – Day after hell

Von den tollen Themen kommen wir nun zu weniger tollen. Im Juli saß ich an der sonnigen Atlantikküste, genoss portugiesischen Rotwein und wunderte mich über das absurde Theater, dass durch meine Twitter-Timeline tickerte: G20. Herr Breitenbach und Doktor Köbel nahmen die Eskalation rund um die Konferenz zum Anlass, das Thema ‘Gewalt’ noch einmal aufzugreifen. Heraus kam einer der reflektiertesten Beiträge in jenen Tagen, als die Gemüter überkochten.

Platz 6 – Logbuch:Netzpolitik: LNP225 Dringende Bitte

So ziemlich das genaue Gegenteil machten Linus und Tim im Juli zum gleichen Thema: G20. Doch es war nicht weniger großartig! Statt mit großer Distanz auf die Geschehnisse in Hamburg zu blicken, luden sie John F. Nebel von Metrolaut ein, der live und in Farbe vor Ort gewesen war und mit viel Demonstrationserfahrung vor allem darüber sprach, wie episch die Hamburger Polizeistrategie gefailt ist.

Riot

Platz 5 – Jung & Naiv: #343 – Das Team des afghanischen Präsidenten

Live und vor Ort in Farbe war auch das Motto von Tilo und Tyler, als sie im Dezember nach Afghanistan fuhren. Afghanistan! Ein Land, in dem seit nunmehr 16 Jahren die Bundeswehr im Einsatz ist. 2001 hatte ich gerade mein Politikwissenschaftsstudium angefangen und der Krieg am Hindukusch war damals eines der zentralen Themen. Spätestens als sich herausstellte, dass die Regierung Karzai auch wieder mehr Interesse am eigenen Machterhalt hatte als am Wohl des Landes, gab ich jede Hoffnung auf, dass Afghanistan zu meinen Lebzeiten noch einmal Frieden sehen wird. Einen klitzekleinen Funken dieser Hoffnung erhielt ich zurück, als ich diese Podcastfolge hörte. Natürlich ist alles mit großer Vorsicht zu genießen, denn auch Karzai trat damals mit großen Versprechungen an. Und dennoch, was das Team von Präsident Ghani hier erzählt, klingt wirklich nach dem Versuch, es endlich einmal besser zu machen.

Platz 4 – piqd podcast: Schaffen wir das?

Das fragten wir uns im September, als Bundestagswahl war. Und das fragte Katrin vor allem Wissenschaftler/innen in ihrem extrem gut recherchierten Stück Journalismus zu Flucht und Migration nach Deutschland. Unaufgeregtheit und Sorgfalt traten hier an die Stelle des monothematisch überhitzten Populismus-Rennens im Wahlkampf. Von Grenzen und Abschiebung über Kriminalität und Familiennachzug bis hin zu Finanzen wurde  das Thema exzellent angegangen!

Machen wir vor der Siegerehrung noch einen kleinen Abstecher …

Drive

Honorable Mentions: Filmpodcasts

Ich habe es oben schon erwähnt: Damit diese Liste nicht nur von Filmbesprechungen handelt, habe ich dazu eine eigene erstellt. Bevor wir nun das Treppchen betreten, möchte ich euch dennoch die drei besten Filmpodcastfolgen des Jahres kurz vorstellen: Da ist zunächst auf Platz 3 die CineCouch, die mit ihrer Folge zu Drive gezeigt hat, wie eine tolle Filmbesprechung aussieht! Auf Platz 2 landeten die Cinematic Smash Bros., die in einer Liveshow fast alles versammelten, was im deutschen Film-Twitter Rang und Namen hat, um die Frage zu klären, wer am schönsten über Filme spricht. Und die für mich beste Filmpodcast-Folge kam 2017 von der Wiederaufführung, als sie sich mit dem düstersten Stück deutscher Filmgeschichte auseinandersetze: Hitlers Hollywood.
Doch nun kommen wir endlich zum Treppchen! Bronze geht an …

Platz 3 – kleinercast – Der braune Regenbogen der AfD – Im Gespräch mit Jan Schnorrenberg

Als Alice Weidel zur Spitzenkandidatin der AfD wurde, fragten wir uns alle: Homosexualität und der rechtsradikale 50er-Jahre-Muff der AfD? DAFUQ?! Das nahm Anne zum Anlass, um mit Kulturwissenschaftler Jan Schnorrenberg zu sprechen, der sich ausgiebig mit dem Thema auseinandergesetzt hat. So entstanden sehr aufschlussreiche 70 Minuten zu einem sehr merkwürdigen Gemenge.

Passive Agressive

Die silberne Medaille bekommt …

Platz 2 – CRE Technik Kultur Gesellschaft: CRE215 Kurdistan

Während ich diese Buchstaben in die Tastatur tippe, fallen türkische Bomben auf Kurdistan. Was kümmert’s mich? Kurdistan, das klingt immer sehr weit weg. Doch im Oktober erklärte Enno Lenze Tim und uns, dass diese Region nur etwa zwei Flugstunden entfernt ist. Gut, das hätte ich auch googeln können. Mein Unwissen ist also selbst verschuldet. Doch die vielen Details, die Tim mit seinem einmaligen Talent für die richtigen Fragen aus Enno herauskitzelte, das Wissen über Land und Leute zwischen Türkei, Irak und Syrien gehen weit über googelbare Infos hinaus.

And the Winner is …

Platz 1 – Alternativlos, Folge 40

So unaffällig der Titel dieser Folge ist, so spektakulär ist der Inhalt. Denn im Frühling sprach ganz Deutschland über den damals neuen Staatssekretär für Stadtentwicklung in Berlin: Andrej Holm. Holm musste wegen seiner Stasi-Vergangenheit seinen Posten nach kurzer Zeit wieder räumen und verlor darüber hinaus beinahe noch seinen Job an der Humboldt Uni. Während also das ganze Land über Andrej Holm sprach, sprachen Frank und Fefe mit ihm. Dabei wurde eines klar: Holms Rücktritt ist ein Verlust. Denn seine wissenschaftliche Expertise in Bezug auf Stadtentwicklung ist wirklich großartig. Genauso großartig sind die 2,5 Stunden Podcast, die aus diesem Gespräch rausfielen!

Metropolis

Das waren sie, die 17 besten Folgen des Jahres! Hier gibt es das ganze als Feed mitsamt der erwähnten Bonusepisoden. Und auch wenn diese Liste die Wahrheit™ ist, bin ich sehr gespannt, ob ihr in den Kommentaren noch andere Empfehlungen für mich habt!

2 Gedanken zu „Die 17 besten Podcastfolgen des Jahres 2017 #Podcastliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.