Schlagwort-Archive: 2000s

SF142 – Death Proof (feat. Marie)

avatar Paula
Stuntfrau
Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel
peinlicher Schauspieler
avatar Marie
wurde gezwungen, den Film zu sehen

No worries, Mate. I’ve got it all worked out

Zwischen, Spotflix und Proust, zwischen Manchester und Frankfurt treffen wir uns Barfuß mit Marie zum Nachos essen. In einem Diptychon über männliche Verhaltensmuster von Frauen und Frauen in einer männlichen Perspektive sehen wir den Mal Gaze nach und nach verschwinden. Wir haben Death Proof mit Tarantinos Stimme besprochen und wir fanden: Exploitation, peinliches Schauspiel, Bullits Auto, The Rock als Beleuchtungstechniker und ein Gedicht als Trigger. Warum mussten so viele Frauen sterben?

Flattr this!

SF129 – The Lord of the Rings: The Two Towers

avatar Paula
... nicht so notgeil wie Eowyn
Amazon Wishlist Icon
avatar Daniel
... nicht so hot wie Eomer

The Turn of the Tide

In epischer Länge diskutieren englische Gentlemen über Doch-nicht-Tod-Momente und magische Penisse. Stets laufen sie dabei Gefahr voreilig wie Flinkbaum Ace Venturas Nerdrage abzubekommen, weil sie Fragen beantworten, bevor sie zu Ende gestellt wurden. In einem Mythos, in dem Zwergenfrauen in Beautysalons ihre Penisse nicht abgeben wollen, zeigen wir mehr Fingerspitzengefühl als Aragorns Nahtod, den Liv Tyler war 2002 noch ‘ne große Nummer. Wir finden keine Elben in Helms Klamm dafür 300. Die Uruk-hai sind wie Donald Trump, während Schlangenzunge so doll weint, dass er keine Orks sieht. Wir stellen fest, dass Tolkien keine Charakterbögen kann und dass die Zubereitung von Kaninchen ein Medienbruch ist. In unserer Metageschichte enden wir trotz wirklich großer Nase mit einem Cliffhanger, wenn sich die beiden Second Best verlieben. Ach ja, und: Penisse!

Flattr this!