1929 – Un Chien Andalou

Ich verabschiede mich zugleich von den 20ern und vom Kurzfilm mit einem Werk, das wohlmöglich schon 1928 erschien. Ich habe hier mal wieder unterschiedlich Angaben gefunden. Tja, was soll ich zu diesem Klassiker des Surrealismus von Luis Buñuel sagen? Was anderes als: WHAT?! THE?! FUCK?!

Ich wusste nichts von der berühmten Rasiermesser-schlitzt-Auge-auf-Szene und sie traf mich entsprechend unvorbereitet. Mit so etwas hatte ich nicht gerechnet bei eine Film aus den 1920ern, der frei auf YouTube verfügbar ist. Und auch der Rest des Films, dessen Drehbuch Buñuel zusammen mit Salvador Dalí auf der Grundlage von Albträumen geschrieben hatte, ist eine zusammenhangslose Aufeinanderfolge von Horrorfilmszenen, die teilweise auch Jahrzehnte später noch ein Skandal gewesen wären. Ein krasser Film!

 

Flattr this!

Ein Gedanke zu „1929 – Un Chien Andalou

  1. Pingback: Ich reise weiter durch die Filmgeschichte | Privatsprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.